Netzwerk überwachen mit pi-Alert

Nichts ist unheimlicher als fremde Geräte im eigenen Netzwerk. Diese können Netzwerkverkehr umleiten, Daten abfangen und weiterleiten oder eure Internetleitung für eigene Zwecke missbrauchen. Daher ist es wichtig, einen Überblick über alle Geräte zu haben, welche im Netzwerk sind und mit dem Internet verbunden sind. Mit pi-Alert können wir zukünftig unser Netzwerk überwachen. Die meisten Router bieten eine Übersicht über alle verbundenen Geräte. Doch wer schaut da schon regelmäßig rein? Am besten wäre doch ein System, welches aktiv über Änderungen informiert, um eine mögliche Bedrohung sofort einzuschätzen und zu handeln.…

lesen

FritzBox Monitoring mit Docker-Containern

Da der meistgeklickte Artikel meines Blocks Fritz!Box Monitoring mit Raspberry Pi Zero W ist, habe ich mir überlegt, eine etwas aktuellere Version dazu zu verfassen, damit ihr ein eigenes FritzBox Monitoring mit Docker realisieren könnt. Die Erde dreht sich weiter und neben Raspberry Pis ziehen auch immer mehr Docker Hosts in die heimischen Netzwerke ein. Dieser Artikel setzt demnach einen installierten Docker-Host voraus. Vielleicht schreibe ich dazu auch nochmal einen Artikel, aber dazu gibt es bereits viele sehr gute Anleitungen, wie die Installation auf sämtlichen Systemen funktioniert (auch auf einem…

lesen

Mit dem PC über die FritzBox telefonieren

Viele sind noch im Home-Office, arbeiten mit unterschiedlichen Video-Chat-Lösungen und haben oft ein Headset auf. Doch was passiert, wenn das Telefon klingelt? Headset runter, mit einer Hand das Telefon halten und mit der anderen am PC tippen. Das ist nicht der Komfort, den wir von unserem Arbeitsplatz gewohnt sind. Hier kommt die Lösung – wenn du eine FritzBox hast. Denn mit Hilfe eines SIP-Clients kannst du deinen PC als IP-Telefon an der FritzBox registrieren und so ganz bequem per Headset telefonieren. Konfiguration der FritzBox Melde dich in der FritzBox an…

lesen

Microsoft Teams Telefoneinwahl in Meetings

Seit aus Ausbruch des Corona-Virus und der dadurch ausgelösten Pandemie gibt es viele wirtschaftliche Verlierer. Doch wo es Verlierer gibt, sind oft auch Gewinner nicht weit. Neben Streaming-Anbietern und Gamestores, sind Anbieter von Videokonferenz-Lösungen stark in der Userzahl gewachsen. Und das auch zu Recht. Diese bieten eine Flexibilität, welche vorher oft mit einem “Muss das sein?” oder “Das brauchen wir nicht.” abgetan wurde. Durch COVID-19 waren viele Unternehmen, bedingt durch viele Arbeitnehmer im Home-Office, im Zugzwang, eine entsprechende Lösung auszurollen. Ganz vorne mit dabei – und das nicht nur durch…

lesen