[Update] Western Digital und das SMR Drama

verwirrt emojiHier erläutere ich vereinfacht, weshalb es sich Western Digital wegen der SMR-Technik seiner beliebten WD Red Festplatten bei vielen Fans versaut hat.

Einst war das RED-Modell von Western Digital das non-plus-ultra für NAS-Speicher. Doch mit einem Schlag ist die Firma stark in die Kritik geraten. Dabei fallen immer wieder die 3 Buchstaben SMR. Was hat es damit auf sich und ist es wirklich so schlimm?

Was ist überhaupt SMR?

SMR ist eine von 2 wesentlichen Aufzeichnungstechniken bei Festplatten.
SMR steht für Shingled Magnetic Recording. Dabei werden die Datenspuren überlappt, so dass die Speicherkapazität pro Magnetscheibe erhöht wird. Dies kann man sich wie das Überlappen von Dachschindeln vorstellen. Auf Grund dieser Technik kommt es aber zu Performance-Einbußungen. Daher werden SMR-Festplatten i.d.R. zur Archivierung von selten benötigten Dateien genutzt, denn beim Schreiben sind diese Art der Festplatten langsamer. Besonders fällt dies bspw.. bei der Reparatur eines RAID-Volumes auf.
Denn wenn Daten neu geschrieben werden müssen, werden diese auf einen freien Bereich geschrieben, um andere Datenspuren nicht zu beschädigen. Im Leerlauf wird die alte Datenspur dann im Zuge der Reorganisation gelöscht. Schreibt man aber eine Festplatte am Stück voll, hat die Festplatte keine Zeit für die Reorganisation und das Schreiben verlangsamt sich enorm.

Was gibt’s noch?

Neben SMR gibt es auch noch CMR (ehemals PMR), was für Conventional Magnetic Recording steht. Hier überlappen sich die Datenspuren nicht und Daten werden vertikal geschrieben. Zwar wird hier mehr physisches Material benötigt, da die Magnetspuren mehr Platz brauchen, allerdings sind diese Festplatten i.d.R. schneller beim Schreiben, als SMR-Festplatten, da die Daten an der gleichen Stelle überschrieben werden und so eine Reorganisation weg fällt. Zudem gibt es bei CMR zwischen den Datenspuren einen kleinen Spalt, um die Spuren voreinander zu schützen.

Schaubild SMR und CMR

 

Was bedeutet das nun?

Eigentlich ist es ganz einfach.
Benutzt du deine Festplatten in einem RAID-Verbund oder ähnlichem (z.B. Synology SHR)?
Dann setze möglichst keine SMR-Festplatten ein!

Schreibst du sehr viel Daten auf deine Festplatten?
Dann setze möglichst keine SMR-Festplatten ein!

Nutzt du deine Festplatten als Archiv ohne RAID?
Mach dir keinen Kopf. Alles ist gut.

SMR erkennen

Dies ist eine Liste (Stand April 2020) von Modellnummern, welche WD Festplatten die SMR-Technik einsetzen:

Übersicht WD SMR Festplatten

Auch Seagate baut Festplatten mit SMR. Das sind allerdings nach eigener Aussage von Seagate nur Desktop-Festplatten, wie die BarraCuda.
IonWolf NAS Festplatten sollen nicht auf SMR umgestellt werden. Ein Blick auf das jeweilige DataSheet lohnt sich aber vor dem Kauf.

Meine hier verbauten Seagate EXOS 7E8 sind CMR-Festplatten.

 

Update vom 29.04.2020

Toshiba hat eine Liste veröffentlicht, welche Festplatten SMR verwenden:

  • P300 6TB
  • P300 4TB
  • DT02 6TB
  • DT02 4TB
  • DT02-V 6TB
  • DT02-V 4TB
  • L200 2TB
  • L200 1TB
  • MQ04 2TB
  • MQ04 1TB

 

 

Dominic

Dominic hat 2012 als Jahrgangsbester die Ausbildung zum Informatik-Kaufmann abgeschlossen und ist seit dem als Systemadministrator und IT-Supporter tätigt. Sein erstes Netzwerk baute er mit 13 Jahren auf, um eine LAN-Party zu hosten. Seit dem ist IT für ihn eine Lebenseinstellung.

ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar