Raspberry Pi 4 – Hitze drosselt Leistung

Wie bereits an vielen Stellen im Internet beschrieben, wird das Raspberry Pi 4 auf Grund der Mehrleistung durch USB3, Gigabit-LAN, mehr RAM, höherer CPU-Takt, etc. im Gesamten heißer als seine Vorgänger. Das ist logisch und das muss man so hinnehmen. Schließlich hat die Community lange genug nach Gigabit-LAN und USB 3 geschrien. Nun haben wir es und viele ärgern sich über das “Hitzeproblem”.

 

 

 

 

Hier meine Analysen zu dem Thema:
1. Die CPU-Temperatur des Raspi4 unterscheidet sich nicht nennenswert vom Raspi3.

vcgencmd measure_temp 


2. Vielmehr wir die Platine selbst um einiges wärmer. Evtl. liegt dies auch an anderen Bauteilen, außer der CPU. Somit ist eine Kühlung zu empfehlen. Von passiven Kühlkörpern halte ich nicht viel auf dem Raspberry Pi. Der Effekt ist gering und bei falscher Montage eher noch schädlicher.

3. Ein Firmware-Update löst Stabilitätsprobleme, welche durch Hitze verursacht werden, indem die Performance gedrosselt wird. Dies wollen wir aber vermeiden.

Mein Tipp:
Jede Form von Kühlung ist besser als keine (sofern korrekt montiert).
Vorzugsweise aktive Kühlung in Form eines Lüfters nutzen.

Lüfter anschließen:

Verwendet wurde hier ein Lüfter BeQuiet! Pure Wings 2 (Amazon-Link).
Durch einfaches Drauflegen des Lüfters lässt sich das Raspberry Pi 4 um 13°C herunterkühlen.
Für mich eine gute Temperatur für den Dauerbetrieb.

Nachdem hier offensichtlich der Lüster gute Arbeit macht, werde ich ein Case 3D-drucken und erneut damit testen. Dazu wird es bald einen weiteren Beitrag geben.

Dominic

Dominic hat 2012 als Jahrgangsbester die Ausbildung zum Informatik-Kaufmann abgeschlossen und ist seit dem als Systemadministrator und IT-Supporter tätigt. Sein erstes Netzwerk baute er mit 13 Jahren auf, um eine LAN-Party zu hosten. Seit dem ist IT für ihn eine Lebenseinstellung.

ähnliche Beiträge

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
trackback
Stressberry - Ein empirischer Raspberry Pi Hitzecheck - DomBlox

[…] bereits an dieser Stelle beschrieben, neigt das aktuelle Raspberry Pi in der Version 4 zum Überhitzen, was eine […]